Liebe Mitglieder der Berliner Medizinischen Gesellschaft,                                    sehr geehrte Damen und Herren, 

Die Corona-Krise hat das Land und die Gesellschaft voll im Griff, so dass sich der Vorstand gezwungen sah, auch sämtliche für das Frühjahr 2021 vorgesehenen Veranstaltungen abzusagen. 

Der Vorstand tagte am 24.11.2020. Auf dieser Sitzung wurde ebenfalls beschlossen, in dem Jahr 2020 keine Mitgliederversammlung mehr stattfinden zu lassen, da eine Vielzahl von Mitgliedern nicht über die notwendigen Voraussetzungen für eine „Virtuelle Generalversammlung“, z.B. per Zoom-Programm, verfügt.  

Bild1

Dieser Festakt basiert auf dem Kulturprojekt Berlin: Wissenschaft Berlin 2021

anlässlich des 200. Geburtstages unseres Vorsitzenden der Gesellschaft von 1882 – 1902 Rudolf Virchow und des Berliner und Königsberger Physiologen Hermann von Helmholtz

Themen des Kulturprojektes:

a) Corona & Klimawandel: Die Bedeutung der Wissenschaften zeigt sich für uns alle wie selten zuvor!

b) Entdecke die Wissenschaft! Dein Alltag, deine Zukunft und unser Zusammenleben sind von ihr geprägt.

c) Berlin ist ein Top-Wissenschaftsstandort: Vorstellung der Institutionen

d) Berlin ist ein traditionsreicher Wissenschaftsstandort

mit Tradition, der wichtige Forschungsergebnisse für die Belange und zum Nutzen der Bürger und Bürgerinnen erarbeitet

Jahr Wissenschaft – Berlin 2021

-Gezielte Information über Websites im Vorfeld der Eröffnung Ende April
-Einladung zu Highlight-Programmpunkten im Zentrum:

Festsitzung

zum Abschluss des Wissenschaftsjahres Berlin 2021 im Langenbeck-Virchow-Haus. Die Veranstaltung wird veranstaltet durch die Berliner Medizinische Gesellschaft als Gastgeber, sowie die Charité, das Berliner Medizinhistorische Museum und das Museum für Vor- und Frühgeschichte.

Über Presse und Medien werden Sie laufend informiert – zur Festsitzung erhalten im weiten Vorlauf eine Einladung durch die Berliner Medizinische Gesellschaft.

Als Mitglied erhalten Sie zur Festsitzung rechtzeitig eine Einladung mit erläuternden Angaben.

Ihre Ivar Roots       Eberhard Neumann-von Meding

Erster Vorsitzender     Schriftführer

 

Aktueller Hinweis:

Sie wissen, dass sich unsere Gesellschaft mit dem Schicksal unserer jüdischen Kollegen und Kolleginnen  auseinandergesetzt hat. In diesem Zusammenhang machen wir Sie auf eine derzeit laufende Podcast-Serie des jungen Berliner Dr. Benjamin Kuntz aufmerksam.  Über das Robert Koch-Institut läuft diese Serie in 12 Folgen. Es wird an 12 Lebensge-schichten von 1933 am RKI entlassenen jüdischen Mitarbeitenden berichtet. Nahezu alle diese Ärzte waren Mitglieder in der BerlMedGes.

Die erste Folge war:  https://erinnerungszeichen-rki.de/georg-blumenthal/

Und die Einführungsfolge finden Sie noch auf der Startseite:

https://erinnerungszeichen-rki.de/